Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Eckel

Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Eckel
Dienstplan Geschichtliches Aktivitäten

Eckel ist eine Ortschaft der Gemeinde Rosengarten und liegt 25km südlich von Hamburg. Von rund 1800 Einwohnern zählen sich 35 zur Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Eckel. Die Jugendfeuerwehr Eckel wurde im Jahre 1975 gegründet und zählt aktuell sechs Jugendliche.

Die Jugendfeuerwehr, das sind Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren, die Freude daran haben, ein Teil einer Kameradschaft zu sein und anderen Menschen zu helfen.

Die Jugendlichen treffen sich einmal Wöchentlich am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Eckel, um sich auf den späteren Dienst in der Einsatzabteilung vorzubereiten. Dazu zählt genauso das Aufbauen eines dreiteiligen Löschangriffs, wie die Handhabung der zahlreichen technischen Geräte, wie der Leiter oder des Notstromaggregats.

Im Vordergrund während der Übungsdienste steht immer der Spaß und die Freude am gemeinsamen Umsetzen der gestellten Aufgaben und auch der sportliche Aspekt kommt in der Jugendfeuerwehr nicht zu kurz. Die angehenden Feuerwehrfrauen und Männer müssen, genau wie die Mitglieder der Einsatzabteilung, stets fit und bereit für den Ernstfall sein.

Der Umgang mit dem feuerwehrtechnischen Gerät und die sportliche Leistungsfähigkeit werden immer wieder bei Wettbewerben mit anderen Jugendfeuerwehren verglichen. Während der sogenannten Feuerwehrmärsche muss zusammen mit der Gruppe eine vorgegebene Strecke abgewandert werden, auf der immer wieder feuerwehrtechnische oder sportliche Aufgaben erfüllt werden müssen. Neben den Märschen finden auch immer wieder Spiele ohne Grenzen statt, bei denen das sportliche Geschick und die Zusammenarbeit der Gruppe im Vordergrund steht.

Einmal Jährlich, in den Sommerferien, fahren die Jugendlichen zusammen mit anderen Jugendfeuerwehren in ein Zeltlager. Alle zwei Jahre findet das große Kreiszeltlager mit allen Jugendfeuerwehren des Landkreises Harburg statt. Bei dieser Großveranstaltung kommen bis zu 3000 junge Feuerwehrleute zusammen und kämpfen um den begehrten Lagerpokal. In den Jahren zwischen den Kreiszeltlägern findet das Gemeindezeltlager statt. Dieses führt die Jugendlichen der Jugendfeuerwehren in Rosengarten mal in einen der Ortsteile der Gemeinde und mal geht es auf große Fahrt zum Beispiel nach Schweden.

Bereits im Jahre 2015 machten sich die Jugendlichen mit ihren Betreuern auf, um das Königreich zu erkunden. Auch in 2017 folgen die Jugendlichen der Einladung der schwedischen Jugendfeuerwehren um sich neben Sport und Spiel der schwedischen Gegebenheiten anzunehmen.